Bücher

Zur Einführung in die Tiefenpsychologie empfehlen wir Ihnen zunächst:

Wöller, W. / Kruse, J. (2010, 3.Auflage): Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie. Basisbuch und Praxisleitfaden. Schattauer Verlag.

Lesebeispiele und -anregungen:

  • Bernd Voigt: Einige Assoziationen über die Philosophie an der KBAP und den Ansatz der modernen Tiefenpsychologie
  • Sabine Trautmann-Voigt und Bernd Voigt (Hrsg.): Körper und Kunst in der Psychotraumatologie   Leseprobe


online bestellbare Bücher

Humor und Leichtigkeit

Beiträge zur psychodynamischen Psychotherapie

Die Köln-Bonner-Akademie für Psychotherapie gibt in der Reihe "Beiträge zur psychodynamischen Psychotherapie" aktuelle Aufsätze zu ausgewählten Fachthemen heraus. Dieser Band widmet sich einem etwas vernachlässigten Thema: der Leichtigkeit und dem Humor in der Psychotherapie.

Die psychodynamische Perspektive eröffnet eine spannende Auseinandersetzung mit den unbewusst transportierten Implikationen der Leitbegriffe "Humor und Leichtigkeit".

Welche Möglichkeiten bieten Humor und Leichtigkeit z.B. bei der Formulierung eines Fokus für die psychotherapeutische Interventionen? weiterlesen

 

Jugend heute

Zwischen Leistungsdruck und virtueller Freitheit

Sind die Jugendlichen faul oder computersüchtig? Sie die Alten "von gestern", wenn sie die virtuelle Zukunftswelten und extreme Killerspiele nicht verstehen oder schlicht ablehnen? Hört die Jugend heute wirklich später auf als früher ("prolongierte Adoleszenz") mit 30,  mit 40 oder nie? weiterlesen

 

Bindung in Bewegung

Dieses Lehr- und Arbeitsbuch will dabei helfen, Fachleute und Eltern für die „intuitive Elternschaft" zu sensibilisieren.

Der gesellschaftliche Wandel führt zum Verlust tradierter Formen des Umgangs mit Säuglingen und zur Verunsicherung von Eltern.

weiterlesen

Grammatik der Körpersprache

Die Körpersprache ist ein eigenständiges komplexes Kommunikationssystem. Sie kann das Gesprochene belegen, aber auch widerlegen. Immer mehr Psychotherapeuten, Pädagogen, Berater und Coachs machen sich daher auch die Körpersprache zunutze, um das innere Erleben des Gegenübers offen zu legen und richtig zu deuten. weiterlesen

Affektregulation und Sinnfindung in der Psychotherapie

Unter den drei Leitaspekten Affektregulation, Sinnfindung und Psychotherapie versammelt dieser Band breit gefächerte Diskussionsbeiträge, die sich alle mit der Frage auseinandersetzen, wie Psychotherapie auch mithilfe von Sinnfindung zur Regulation von extremen Affektlagen beitragen kann. weiterlesen

Körper und Kunst in der Psychotraumatologie

Die Integration von Körpererfahrungen und künstlerischer Tätigkeiten in moderne Therapiekonzepte ermöglichen eine große Perspektivenvielfalt mit entsprechend erweiterten therapeutischen Möglichkeiten. weiterlesen

Verspieltheit als Entwicklungschance

Anhand zahlreicher Fallbeispiele berichten international renomierte Autoren, wie es ihnen gelingt, ihren Patienten zwischen schöpferischer Aktivität und verinnerlichten Projektionen auf unkonventionelle Art einen heilenden Entwicklungsspielraum zu öffnen.

weiterlesen

Bewegung und Bedeutung

Anregungen zu definierter Körperlichkeit in der Psychotherapie
Die Beiträge dieses Buches enthalten innovative Anregungen zum definierten Umgang mit Körperprozessen und Bewegung in der Psychotherapie.weiterlesen

Bewegung ins Unbewußte

Beiträge zur Säuglingsforschung und analytischen KörperPsychotherapie
In diesem Buch der Herausgeber, das die Ergebnisse des 3. Bonner Symposiums von 1997 aufarbeitet weiterlesen

Analytische Bewegungs- und Tanztherapie

Das Buch stellt Analytische Bewegungs- und Tanztherapie in ihren theoretischen Voraussetzungen und anhand von ausführlich geschilderten klinischen Beispielen auch in ihren praktischen Konsequenzen vor.
weiterlesen

Freud lernt laufen

Herausforderungen analytischer Tanz- und Bewegungstherapie für Psychoanalyse und Psychotherapie'
Als Nachbearbeitung des 2. Bonner Symposiums zur angewandten Körperpsychotherapie von 1996 enthält das Buch mit Artikeln neben theoretischen Beiträgen zur Integration systemischer und neurophysiologischer Aspekte in die körperorientierte Psychotherapie beeindruckende Falldarstellungen. weiterlesen

 

Bewegte Augenblicke im Leben des Säuglings - und welche therapeutischen Konsequenzen?

Als Sammelband mit den Hauptvorträgen und Workshop-Beiträgen des 1. Bonner Symposiums zur angewandten Körper-Psychotherapie von 1995 bietet dieses Buch richtungsweisende Ansatzpunkte für eine tiefenpsychologisch-körperorientierte Psychotherapie an, die neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen Rechnung trägt.
weiterlesen