Affektregulation und Sinnfindung in der Psychotherapie

Unter den drei Leitaspekten Affektregulation, Sinnfindung und Psychotherapie versammelt dieser Band breit gefächerte Diskussionsbeiträge, die sich alle mit der Frage auseinandersetzen, wie Psychotherapie auch mithilfe von Sinnfindung zur Regulation von extremen Affektlagen beitragen kann. Bereits die Heiler der Antike wussten, dass Menschen körperliche Empfindungen und Interpretationen der Umwelt verbinden und im Gehirn verarbeiten. Verblüffend ist, dass das Gehirn dieselben Mechanismen, die es zur Interpretation der Welt benutzt, sogar auf sich selbst anwendet. Aus dieser Erkenntnis ergeben sich spannende Fragen für die Psychotherapie: Wie funktioniert die Regulation der Affekte? Wie finden Menschen den Sinn in ihrem Leben? Wie kann Psychotherapie auf festgefahrene Ordnungsmuster, die das Gehirn im Laufe eines Lebens etabliert, einwirken? Und wie funktioniert Affektregulation bei traumatischem Stress?

Hrsg: S. Trautmann-Voigt / B. Voigt, Psychosozial-Verlag
Preis: 29,90