kbap: Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie „Achtsamkeit als Selbstfürsorge im therapeutischen Prozess“

27.01.2018 bis 27.01.2018

Tag 1

Zeitraum: 09:00 bis 18:00
Dozent: S. Lehner

Unterrichtseinheiten: 10
Teilnahmegebühren: 200,00 EUR

Inhalte der Veranstaltung

In dem Seminar wird es darum gehen, Achtsamkeit als eine Möglichkeit der Selbstfürsorge im – und damit auch für den - therapeutischen Prozess kennenzulernen. Wenn wir als Therapeuten gut auf uns achten und für uns sorgen, wird sich dies positiv auf den Patienten und somit auch auf den therapeutischen Verlauf auswirken. Achtsamkeit als Ressource kann einerseits dabei helfen, anstrengende, emotional aufgeladene oder belastende Begegnungen im therapeutischen Setting  besser zu bewältigen. Andererseits wirkt die Praxis von Achtsamkeitsübungen im Sinne einer Burnout Prophylaxe. Inhaltlich wird der Schwerpunkt in dem Seminar auf praktischen Übungen liegen. Hierzu gehören allgemeine (formelle) Übungen wie Meditation, Atemlenkung, Wahrnehmungsübungen u.a., (informelle) Alltagsübungen und spezifische Achtsamkeitsübungen für Therapeuten. Ziel ist dabei, ein Stück weiter hin zu einer verbesserten Wahrnehmung, Akzeptanz und Selbststeuerung zu gelangen. Selbst erfahren und praktiziert, können viele der Übungen und Fertigkeiten später an die Patienten weitergegeben werden.  Bitte bequeme Kleidung mitbringen!

Zielgruppen

Im Rahmen unserer Lehrangebote ist diese Veranstaltung zudem für die Teilnehmer der folgenden Lehrgänge interessant:

  • Ärztliche Weiterbildung
  • Ausbildung KJ-PsychotherapeutIn
  • Ausbildung Psych. PsychotherapeutIn

Ausbildungsgelemente

  • C - Wahlpflichtbereich C (max. 60 UE)
  • F - Freie kostenpflichtige Buchung
  • verpflichtende Buchung zu Seminar 23 (TP)
  • S - Ersatzseminar für Fehlstunden der Gruppenselbsterfahrung (kostenpflichtig)